Datenschutzrichtlinien

Die Akademie für Wasserqualität e.V. erhebt und speichert personen- oder nutzungsbezogene Daten nicht im Rahmen gegebener technischer Möglichkeiten, sondern nur soweit dies unbedingt erforderlich ist. Sie behandelt persönliche Daten, soweit solche im Einzelfall mit Zustimmung des Users erhoben werden, nach den strengen Regelungen der geltenden deutschen Datenschutzbestimmungen.

Die Akademie für Wasserqualität e.V. stellt sicher, dass Nutzungsdaten oder Nutzungsprofile nicht mit persönlichen Daten in Verbindung gebracht werden oder dass Online-Userdatenprofile mit möglichen Offline-Adressdaten zusammengeführt werden.

Die Akademie für Wasserqualität e.V. setzt Cookies zur optimalen Steuerung von Inhalten ein. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies finden Sie hier.

Die Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Der User kann jedoch das Speichern von Cookies deaktivieren oder seinen Browser so einstellen, dass er gefragt wird, bevor Cookies gesendet werden.

Falls Sie das Speichern von Cookies deaktivieren möchten:  klicke bitte hier.

Userdaten werden auf besonders geschützten Servern in Deutschland gespeichert. Der Zugriff ist nur besonders befugten Personen möglich, die mit der technischen oder kaufmännischen Betreuung der Server befasst sind (strikte Zugangsprotokolle und -kontrollen).

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze ist die Akademie für Wasserqualität e.V., Hirschbergstr. 12, 85254 Sulzemoos, Deutschland. Der Beauftragte ist der jeweilige Vizepräsident der Akademie.

Unsere erweiterten Datenschutz-Regeln mit Details finden sie hier – bitte klicken.