Platin metallicum

Platin metallicum bei Aquadea Kristall-Wirbel Technik

 

Platinum (Pt) ist ein cheimisches Element mit der Ordnungszahl 78, es gehört zu den Edel-Metallen und ist schwer (Atommasse ca. 195), weich, schmiedbar und korrosionsbeständig. Es ist grau-weiß, an dunkles Silber erinnernd. Auch der Name leitet sich von Silber (span. Plata) ab und bedeutet kleines Silber. Platin ist sehr wertvoll, es ist zur Zeit nach Rhodium das wertvollste Edelmetall, noch vor Gold und neunzig mal teurer als Silber. Da es viel härter und stabiler als Gold ist, wird es in der Schmuckindustrie als Legierung wie auch als reines Platin verwendet. Das Metall Platin ist 30 mal seltener als Gold.  Weiter wird es in der Medizin verwendet (u.A. in der Krebs-Behandlung, Implantate, Herzschrittmacher, Dentalwerkstoffe etc.).

Wir versuchen hier folgend die homöpathischen & katalytischen Eigenschaften von Platin in eine Sprachform zu bringen:

 

 

Die ätherische Wirkung Platin

 

"Dem Seltenen und Echten begegnen, dem Schimmer des Zeitlosen.
Der Klang von Platin spricht im Menschen den gerechten Herrscher an."

Der Ton von Platin durchdringt und schenkt enorme Stabilität und Erdung. Eine wunderbare Unberührbarkeit kann fühlbar werden – man wird weniger direkt von den Dingen des Lebens berührt – mit angenehmer Kühle kann betrachtet werden, wo vorher Hitze und Aufruhr war.

Ein Gefühl von "Kontakt mit dem Absoluten" kann erscheinen. Ein gesundes „Loslösen“, auch ein Loslösen von Hochmut – hin zu Mut, Mut zum Absoluten. Auf geistiger Ebene – wenn es zugelassen wird.
Ein Blickpunkt von Erhaben Sein und Integrität kann sich entfalten und der gerechte Herrscher kann entscheiden. Ein starkes und wechselhaftes Temperament kann leichter kanalisiert werden.

 

 

Der Philosoph und Mystiker Plotin schrieb im dritten Jahrhundert folgendes in Bezug zum Thema:

 

"Wenn wir in einem menschlichen Antlitz den Widerschein erlesener Schönheit sehen, so lenkt das unsere Gedanken auf die Schönheit des Absoluten. Und wenn wir die Fülle der Schönheit, die unser Herz erfreut, ringsum in der Welt wahrnehmen und die wunderbare Ordnung im Reich der Sterne auf uns wirken lassen – wie können wir da kalt und unbewegt bleiben …".

Plotin ermutigt seine Schüler: "Strebt weniger danach, vom Schlechten loszukommen, sondern das Höchste und Edelste, was die Seele zu ergreifen vermag, zu erlangen. Wenn das erreicht wird, ist alles gewonnen."

 

Die katalytischen Eigenschaften der Edelmetalle:

 

Zu den Eigenschaften eines Katalysators (aus: Wikipedia):

 

• beschleunigt eine Reaktion (erhöht die Reaktionsgeschwindigkeit),
• verringert die Aktivierungsenergie,
• wirkt selektiv (bestimmte Reaktionen benötigen bestimmte Katalysatoren).
• nach der Reaktion unverändert

 

Platin wird u.a. in KFZ-Katalysatoren verwendet: es verbraucht sich nicht, setzt aber eine Reaktion in Gange.

 

Übertragen auf Platin:

 

Platin beschleunigt eine Reaktion = Platin lässt nicht kalt, Platin erregt die Gemüter, Platin stößt an und fördert das "zu sich kommen".

Platin verringert die Aktivierungsenergie. Aktivierungsenergie ist nötig, wenn im Laufe einer chemischen Reaktion eine Barriere überwunden werden muss.

Platin verringert also die Energie, die aufgewendet werden muss, um Barrieren zu überwinden; Platin hilft über Barrieren hinweg.