Gletschermilch 300g – feinstes Urgesteinsmehl

» Gepostet in Produkte, Sonderaktionen, Zubehör

Gletschermilch

Gletschermilch Urgestein

Gletschermilch - Pulver 300 g - feinstes Urgesteinsmehl

Gletschermilch Schweiz - Gletschermilch

Gletschermilch – ein wunderbares Gut

Feinstes Urgesteinsmehl zum Einrühren in reines Wasser.

Naturvölker wie die Hunzas sind bekannt für ihre Gesundheit und Langlebigkeit.  

Einer der ersten Wissenschaftler, die sich intensiver mit dem Volk der Hunza beschäftigten, war Dr. Henri Coanda. Dr. Coanda erhielt einen Nobelpreis für seine Entdeckungen im Bereich der Flüssigkeitsdynamik, und versuchte 63 Jahre lang, das Geheimnis der Langlebigkeit zu entschlüsseln. Er hatte Berichte aus allen Teilen der Welt gesammelt, in denen Menschen ein besonders hohes Alter erreichten. Diese Menschen lebten unter unterschiedlichen Lebensbedingungen, aber sie tranken alle Wasser, das besondere und übereinstimmende Eigenschaften aufwies.  Hunza-ähnliche Wasser haben mehrere Dinge gemein: Sie kommen alle aus Hochgebirgstälern und das Wasser stammt aus uralten eisblauen Gletschern.

Ein Baustein für deren Vitalität scheint das regelmäßige Trinken von Gletscherwasser.

lait de glacier


Dies bedeutet, dass das Wasser rein und mineralfrei wie destilliertes Wasser ist, denn Gletscherwasser ist altes Regenwasser. Es enthält keine mineralischen Salze wie das Wasser aus Quellen und tiefen Brunnen.
Dr. Coanda ging davon aus, dass das Geheimnis der Langlebigkeit in der Wasserqualität lag.
Inzwischen ist es aber klar, daß Wasser der eine Teil ist, die speziellen Mineralstoffe bzw. die ca. 71 Element die andere Seite.  Die „Gesamtkomposition Wasser“, mit all seinen „Klängen“.

Wer wie die Hunzas am Fuße eines Gletschers lebt, kann sich jeden Tag ein solch wohltuendes Getränk holen.

Einfacher wäre es, ein passendes Ur-Gesteinsmehl mit gutem Wasser anzurühren.
Die Schweizer Familie Oberbörsch hat die Idee der Gletschermilch, für alle verfügbar, aufgegriffen.

Nach dem Vorbild der Natur erzeugen sie mit einem patentierten Wirbel-Mirkronisierungs-Prozess eine Gletschermilch, bestehend aus Ur-Meeres-Sediment-Kalkstein sowie Gneis- und Granitmehl aus dem St. Gotthard Massiv in der Zentralschweiz. Das Gesteinsmehl-Pulver hat eine mittlere Korngröße von 6 Tausendstel Millimeter ( 6 µm ). Damit hat dieses Gesteinsmehl eine Oberfläche von ca. 121 m² pro Gramm ( zum Vergleich: Heilerde hat in der Regel eine Oberfläche von ca. 6  m² pro Gramm )

 

In dieser Mischung sind alle wichtigen Mineralien und Spurenelemente enthalten. Sie wirken nicht einzeln sondern in harmonischer Synergie. Auf Grund der außerordentlich großen Oberfläche liegt eine ionische (Elektronen,  Protonen-Ladungen) Verfügbarkeit vor. Die Mineralien in der Gletschermilch sind anorganisch und werden nur wie Spurenelemente aufgenommen. Das Pulver wird nicht verdaut und hinterlässt keine Spaltprodukte, welche wie Nahrung aufgenommen werden, die direkte Wirkung findet nur über die Darmbakterien statt.
Die andere Wirkung ist die der
Ur-Information des Urgesteinsmehls.
Jeder Stoff und jedes Element ist mit einem modernen Frequenzscanner durch seine Eigenfrequenz zu identifizieren. Unser Gletschermilchpulver gibt nur ein breites Rauschen ab, indem sämtlichen biologischen Frequenzen enthalten sind, zum verwechseln ähnlich mit dem Hintergrundrauschen des Weltalls.

Diese harmonische Schwingungskomposition verbreitet eine fühlbar angenehme Ordnung.

schweizer Urgesteinsmehl Gletschermilch - basisch strukturiertes Wasser gegen die Übersäuerung des Körpers

Sie erhalten basisches strukturiertes Wasser durch die Gletschermilch mit einem idealen pH Wert von ca. 9.5 um Übersäuerung des Körpers vorzubeugen und Entschlackung zu fördern.

Dr. Marco Cattoretti hat der Universität in Pavia eine Studie eingereicht, welche eindeutig zum Schluss kommt, dass die Gletschermilch, sei es über den Darm, aber auch in der Mundhöhle derart gute Eigenschaften entwickelt, wie dies von keinem Produkt dieser Kategorie je beobachtet wurde. Sein Werk heisst:
„Das Wasser vom Himalaya bis zu den Alpen“.
Er beschreibt darin die Geschichte der Entdeckung der verschiedenen Völker und deren Kenntnisse über die besonderen Eigenschaften des gräulichen Wassers, welches aus den Gletscherzungen hervortritt. Hauptdarsteller seiner praktischen Forschung ist natürlich unsere Gletschermilch. Er ist Mediziner, Zahnarzt und Zahnchirurg, und er setzt heute die Gletschermilch in seiner Praxis mit Erfolg ein.

Was sonst nur in der Natur entstehen kann, wurde mit diesem Produkt erreicht.

Das Eis des Gletschers reibt in der Natur mit Tausenden von Tonnen Gewicht auf dem Untergrund aus Stein. Ohne Fremdstoffe aufzunehmen werden feinste Steinpartikel abgeschliffen. Gemischt dann mit dem Schmelzwasser des Gletschers treten sie an der Gletscherzunge als leicht getrübtes Wasser hervor:  die Gletschermilch. Diese spezielle Körnung, die durch den Gletscher entsteht, kann nun durch Wirbelprozesse in reinster Qualität hergestellt werden.

 

Die Gletschermilch wird täglich eingenommen, da die Geltschermilch als natürliche Zutat zur Nahrung zu werten ist. Die folgenden Äußerungen stammen von Personen, welche regelmäßig Gletschermilch konsumieren:

Laune – Innerliche Entspanntheit, starke Motivation, gelöstere Kommunikation mit Mitmenschen, bessere Stressverarbeitung, mehr Lebenslust.

Konzentration – Bessere Konzentrationsfähigkeit, mehr Brillanz. Dies wurde sowohl von älteren Leuten bemerkt als auch bei Kindern beobachtet.

Kondition – Schnelle Energie nach dem morgendlichen Aufwachen, bei Sportlern mehr Leistung und Ausdauer.

Verdauung – Kein Völlegefühl mehr und besseres Vertragen von schwerem Essen.

Magen-/Sodbrennen – Wird vermindert oder verschwindet ganz.

Verstopfung – Aktivere Darmtätigkeit und Übergang zu normalem Rhythmus, regelmäßiger Stuhlgang.

Schlaf – Tieferer, erholsamerer Schlaf. Auch bei hyperaktiven Kindern beobachtet.

Haut – Wirkt nach einiger Zeit frischer und elastischer. Zu einem grossen Teil wurde hellerwerden oder das verschwinden von Altersflecken und Unreinheiten beobachtet.

Haare – Bei den meisten Personen werden nach einiger Zeit die Haare voller und glänzender.

Nägel – Wachsen härter und schneller heran.


Dies sind Aussagen von zahlreichen Personen, die Gletschermilch schon längere Zeit konsumieren. Keiner unserer Kunden hat sich je negativ geäußert, was uns viel Freude bereitet.

Ein Schweizerprodukt - Gletschermilch Schweiz
 
Die Gletschermilch aus der Schweiz ist der DER tägliche Lückenschliesser der leider unterbrochenen natürlichen Nahrungskette!

Die Nahrung wird immer nährstoffärmer, alles Leben jedoch immer mehr durch Mobilfunk und andere Einflüsse strapaziert; wir brauchen also mehr Nährstoffe als früher. Durch diese sich mehr und mehr öffnende Schere zwischen immer höherer Belastung und immer weniger Nährstoffe und Elemente kann der Körper sein Funktionen und sein Immunsystem schlechter, mühsamer aufrechterhalten. Dies führt u.a auch zu einen Übersäuerung des Körpers. Hier einige Beispiele, wie sich unsere Nahrung von 1985-1996 verändert hat (die Abnahme von Vitaminen und Mineralstoffen: Quelle u.a. WHO, wobei die WHO nicht immer sehr glaubhaft erscheint):

Calcium:          Brokkoli -68%; Bohnen -38%; Kartoffeln -70%
Magnesium:    Möhren -57%
Betakarotin:    Fenchel -80%
Folsäure:         Banane -84%; Brokkoli -52%
Vitamin B6:      Bohnen -61%; Banane -92%
Vitamin C:        Apfel -80%; Erdbeere -67%
Eisen:              Tomaten -99,5%; Spinat -96%


Wenn man bedenkt, dass der sogenannte „Eisenlieferant“ Spinat nur noch einen Bruchteil der Menge besitzt, die er noch vor einigen Jahren an diesem Spurenelement aufwies, ist nachvollziehbar, dass immer mehr Menschen an Eisenmangel leiden.Therapeuten Info Gletscher milch

"
Gesteinsmehle: Der Segen der Gesteinsmehle für Landwirtschaft und Gartenbau war schon im alten Ägypten bekannt (Nilschlamm) Die Inkas bauten Wasserleitungen bis zu den Andengletschern um das mit Steinmehl befrachtete Wasser (Abrieb durch Gletscher, Gletschermilch) auf ihre Felder zu leiten und selbst zu trinken. Dies tun auch die Hunzas im Himalaja und die Walliser Bergbauern heute noch ( Heilige Wasser). Beim Kompostieren ergänzen Steinmehle die Rottemasse mit Mineralien und Spurenelementen. Bei der Kompostierung sollten nur Urgesteinsmehle in feinster Vermahlung verwendet werden.

"

Ob ein kurzer Snack, ein Gourmetmenu oder Fast Food, unserem geschmacklichen Naturell können wir oft nur schwer entkommen. Unbestritten ist; Zivilisationskrankheiten entstehen unte anderem durch die intensive Landwirtschaft, welche durch die grosse Nachfrage nach modernen Lebensmitteln angekurbelt wird. Genau dort hilft die Gletschermilch, da Gletschermilch die dadurch schleichende Übersäuerung des Körpers, auf natürliche Weise nachhaltig vermindern kann.

James McAffe, begnadeter Hobbykoch, Gourmet und Berater namhafter Lebensmittelimporteure in den USA, spezialisiert auf südeuropäische Naturprodukte, ist ein grosser
Fan der Gletschermilch. “Ich sitze mein halbes Leben in Flugzeugen und kann mich nie regelmässig ernähren wie ich es möchte.“Jet Lag” und Magenbrennen waren mein
täglicher Frust. Die Wende kam mit der Gletschermilch. Auch wenn ich gastronomisch sündigen will oder muss, ohne meine Gletschermilch fange ich gar nicht erst an. Meine Frau und ich sind schon besorgt wenn der Vorrat an Gletschermilch zu stark abnimmt”.

Anwendung: ( Vorbeugung zur Übersäuerung des Körpers )


Pulver: 2x täglich 1 gestrichener Messlöffel (1.5g) morgens und abends in Wasser* oder Tee verrührt trinken

NEU:  Gletschermilch-Pulver in Kapseln. Ideal für Unterwegs. Hier geht es zu den Kapseln.

* am besten mit Aquadea-Crystal hochverwirbeltem Umkehrosmosewasser


Wenn Sie Vitaminpräparate verwenden, ist es besser diese morgens zu nehmen, der Körper nimmt die Vitamine am Vormittag besser auf. Später oder nach dem Mittagessen nehmen Sie dann die Gletschermilch, sowie vor dem Schlafengehen. Um die guten Eigenschaften zu erfahren ist eine tägliche Einnahme empfohlen.

Gletscher-Milch Dose jetzt neu mit "Blume des Lebens" Energie-Symbol. Bei den blauen Bannern auf dieser Seite sind weitere interessante Informationen für Sie hinterlegt. Einfach klicken.

Gletschermilch Pulver

Stückpreis: 79,00 EUR
(inkl. 19,00% Mwst. und zzgl. Versandkosten)
Menge:
Stückpreis: 79,00 EUR
(inkl. 19,00% Mwst. und zzgl. Versandkosten)

7 Kommentare

  1. Hallo, ich bin durch die Suche auf die Gletschermilch aufmerksam geworden. Da ich Leistungssportler bin, würde ich diese gerne ausprobieren. Ist eine Dosieranleitung usw in der Verpackung enthalten ?

    Und gibt es von Sportlern Erfahrungsberichte ?

    Viele Grüße Steven

  2. Hallo Max,

    danke für Deinen Beitrag. Ob man die Gletschermilch braucht oder nicht hängt vom einzelnen Menschen ab. Sinnvoll ist eine Austestung über HP oder einem Gerät wie den TimeWaver oder Disconder. Wenn z.B. jemand eine Umkehrosmsoeanlage hat und er will reines, aber basisches Wasser, dann kann er etwas Gletschermilchpulver hineingeben und er erhält basisches Wasser, mit ca. ph-Wert von 8. Gletschermilch ist kein normales Gesteinsmehl, es ist vergleichbar mit den tribomechanisch vermahlenen Zeolithen - auch vom Preis. Nur wird hier eine extra entwickelte Luftwirbelmühle eingesetzt damit keine Teile der Mühle mit ins Mehl gelangen. Normales Gesteinsmehl bekommt man sehr günstig im Baumarkt, halt für den Garten und nicht in einer Feinheit von 6 micrometern. Wir sind sehr zufrieden mit der Gletschermilch.

    Liebe Grüße,

    Anne

  3. Hallo Freunde des guten Wassers .
    Ich bin mir jetzt nicht im klaren darüber wenn ich natürlich bereits mit euerem System zufriedenstellend arbeite ,mich halbwegs gesund ernähre ,sollte ich mein hart verdientes Geld in einen Mineralienkomplex stecken , der meines erachtens als reiner Wucherpreis dasteht ? Und liebgewordene Freunde von Aquadea ihr solltet hier vielleicht weniger Werbung treiben , denn euere Preise sind bisher ohne Beanstandung .Und wenn schon Gesteinsmehl Mineralien da gibt es einen Speziallisten in Österreich der übrigens seit einigen Wochen vermutlich auch nicht genügend verdienen kann , und hier den Mehrfachpreis für sein "altes neues" Produkt in einer kleineren Verpackungeinheit weiterhin liefert . Mit einer Begründung des Codex Alimentarius und dessen kostenintensiven Zulassungsproblemen.Hier wird meines Erachtens lieben Menschen das Fiat Money noch mehr aus den Taschen gezogen . Schade.
    Ich grüße euch , und Danke daß ihr diesen Kommentar gelesen habt.
    Schöne und gesunde Zeit .
    Max

  4. Hallo, für mehr Informationen klicken Sie auf die blauen Banner in obigem Text.

    Liebe Grüße,

    Anne

  5. Hallo Michael,

    das Gletschermilchpulver kommt aus der Schweiz, vom Gotthard. Heilpraktiker sprechen von wunderbaren Ergebnissen bei Darm,-Haut, Verdauungsproblemen. Ein Resultat ist auch eine schönere Haut und schönere Haare. Da eine Dose für ca. 3 Monate reicht und man meist schon nach ein paar Tagen Unterschiede merkt, lohnt es sich.

    Weitergehende Informationen senden wir Dir per email zu.

    Liebe Grüsse,

    Anne

  6. Wozu ist Gletschermilch eigentlich gut ? Haben Sie Erfahrungsberichte ? Woher kommt die Gletschermilch
    Schöne Grüsse Michael

Kommentar absenden

*